logo

 

  

 

 

 

 

 


 

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Damen und Herren,

 

in das bereits angelaufene Schuljahr hinein, wurde mir im Oktober die Leitung der Berufsschule 1 Ansbach übertragen. Eine Aufgabe, die mit einem kurzfristigen Schulwechsel verbunden ist und auf die ich mich sehr freue. Die aber auch zunächst viel Zeit dergestalt in Anspruch nehmen wird, dass ich mich mit dieser großen Berufsschule vertraut machen möchte.

Damit auch Sie sich ein Bild vom neuen Schulleiter machen können, möchte ich mich an dieser Stelle gerne vorstellen. Als gebürtiger Unterfranke habe ich nach dem Abitur und dem Wehrdienst eine Bankausbildung begonnen. Über eine Lehrkraft der Berufsschule, die ich als Schüler besucht habe, bin ich dann auf den Studiengang Wirtschaftspädagogik aufmerksam geworden, so dass ich nach dem Ende der Ausbildung an die Friedrich-Alexander-Universität nach Nürnberg wechselte. Mit dem Abschluss als Diplom-Handelslehrer trat ich dann in den Staatsdienst ein mit der Fächerkombination Wirtschaft, Sozialkunde und Sport. Das Referendariat führte mich unter anderem an die Berufsschule Lauf und die Wirtschaftsschule Schwabach. Nach dem Ende des Referendariats habe ich zunächst eine Stelle an der kommunalen Hotelfachschule und Berufsfachschule für Hotelmanagement angetreten, bevor ich nach zwei Jahren wieder in den Staatsdienst zurückgekehrt bin. Meine erste Anlaufstation war dabei die Berufsschule und Wirtschaftsschule in Bad Windsheim, später wurde ich dann an die FOSBOS Weißenburg versetzt. Dort habe ich eine ganze Reihe interner Funktionen ausgeübt (z.B. Fachbetreuer, Personalratsvorsitzender, Betreuungslehrer und schließlich Mitarbeiter der Schulleitung), bevor ich als stellvertretender Schulleiter an die FOSBOS Fürth berufen wurde. Der letzte Schritt war nun die Übernahme der Leitung der Berufsschule 1 in Ansbach.

Mittlerweile bin ich durch Studium und Berufsleben schon länger Mittelfranke als Unterfranke. Deshalb ist es eine große Ehre für mich, eine Stelle im Verwaltungszentrum und der Hauptstadt Mittelfrankens zu übernehmen. Ich freue mich sehr darauf, diese große Berufs- und Berufsfachschule, mit all ihren vielen Ausbildungswegen und unterschiedlichen Menschen kennenzulernen, um hier, gemeinsam mit allen Beteiligten, berufliche Zukunft zu gestalten.

 

Jürgen Schmitt

Schulleiter